Jahresausflug 2019 der Hobby-Herren

Um 8.30 Uhr war Treffpunkt an der Au-Kapelle in Obergriesbach vereinbart. Von dort setzte sich eine ansehnliche Schar von „Radfahrern“ des TCO in Bewegung in Richtung Augsburg. Ziel war das alte Mu­se­ums-Wasserwerk am Hochablass.

 

 

 

 

 

Bereits nach kurzer Fahrt wartete Miriam Schweyer mit einem Verpflegungsfahrzeug, um die Damen und Herren für den weiteren Weg zu stärken.

Über verkehrsarme Seitenstraßen ging’s dann nach Augsburg zum Hochablass.

Dort wartete nicht nur eine interessante Führung durch die imposante Einrichtung mit Maschinenhalle und Pumpstationen, sondern wir durften auch viel über Historie und Gegenwart der Wasserversorgung der Stadt erfahren. Schließlich steht ja genau diese seit Kurzem auf der UNESCO-Liste der Weltkulturerben.

Abschluß der Informationsveranstaltung bildete ein Spaziergang zu einem modernen Brunnen, in dem heute das Trinkwasser gewonnen wird



Nach 2 Stunden intensiven Zuhörens, Sehens und Staunens waren Hunger und Durst spürbar. In einer nahe gelegenen Gaststätte konnte dem Abhilfe geschaffen werden.

.

.

Die Rückfahrt gestaltete sich dann gemütlich am Friedberger See vorbei, einem Kaffeestop in Unterzell beim „Mariandl“ und endete schließlich für einen harten Kern in Taiting im Biergarten.

.


.

Es war ein schöner und erlebnisreicher Tag, den Martin Schweyer für uns organisiert hatte. Kein Wunder, daß alle ihm sehr dankbar waren.

Abschluss der Saison 2018

Am 6. Oktober 2018 beendete der Tennisclub Obergriesbach offiziell die Sommersaison mit einem kleinen Turnier. Stephanie hatte sich ein lustiges Handycap-Turnier ausgedacht. So wurde z.B. Doppel mit nur einem Schläger gespielt, oder es durfte nur Vorhand und keine Volleys gespielt werden. Ebenfalls gewöhnungsbedürftig war, in der sonst freien Hand immer einen Luftballon mitzuschleppen.Leider war der Besuch der Veranstaltung viel zu gering, was aber dem Spaß der Teilnehmer keinen Abbruch tat. So blieb auch Zeit für Kaffee- und „Ratsch“-Pausen, und auch vom guten Abendessen war mehr als reichlich vorhanden. Übrigens: hier einen herzlichen Dank an die Köchinnen und Kuchenbäckerinnen.

 

 

 

 

Ein langer Abend unter unserer Pergola, bei dem auch die Vereinsmeister geehrt wurden, beschloß den gelungenen Tag.

Radl-Tour der Herren-Hobby-Mannschaft

Am 29. September 2018 traf sich die Hobby-Mannschaft der Herren zum traditionellen Jahresausflug. Dieses Mal sollte es eine Radl-Tour zum Fußball-Golf-Platz unterhalb Schloß Scherneck sein. Natürlich waren auch wieder Gäste eingeladen, mitzufahren.

Vor dem Start war eine kräftige Stärkung in Form eines Weißwurstfrühstücks notwendig.

        

Dann ging’s los.

(Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.

Vom Tennisplatz durch den Wald nach Edenried, Haunswies, Affing und Gebenhofen war das Ziel bald erreicht. Die Wartezeit bis zum Start der Platzrunde konnte „sinnvoll“ genutzt werden.Schnell waren drei Gruppen eingeteilt, die auf 18 Bahnen um die Punkte kämpften. Bei allem Wettkampfenthusiasmus blieb aber der Spaß nicht auf der Strecke. Jeder versuchte, so gut er konnte, den Ball über die eine oder andere Schikane hinweg in das mehr oder weniger weit entfernte Loch zu treffen.

   

Nach 3 Stunden waren sich alle einig: Das war ein toller Tag.

Weil sich schließlich auch der Hunger wieder meldete, lag es nahe, im Biergarten auf Schloß Scherneck den Tag ausgleiten zu lassen, bevor die Heimfahrt angetreten wurde.

?

Erfolgreicher Start der Damen in der neuen Klasse

Einen erfolgreichen Start in die neue Tennissaison konnten die Damen des TC Obergriesbach verbuchen: Nach ihrem Aufstieg in die Bezirksklasse 1 empfingen sie mit dem TC Augsburg Siebentisch III eine vermeintlich starken Gegner. Aber bereits nach den Einzeln war den Obergriesbacherinnen der Sieg nicht mehr zu nehmen. Daniela Brucklacher (6:2, 6:3), Diana Eberl (6:3, 7:6), Katharina Lind-Bunjaku (2:6, 7:5, 10:5), Angelika Kraus (6:3, 6:1), Manuela Sedlmair (6:2, 6:7, 12:10) und Veronika Kreitmeier (6:0, 6:4) legten dafür die Grundlagen. In den Doppeln konnten dann Daniela Brucklacher/Diana Eberl (7:5, 5:7 10:4) und Stephanie Reinhardt/Katharina Lind-Bunjaku (6:4, 6:1) zwei weitere Punkte zum Endergebnis von 8:1 hinzufügen.

Nicht so erfolgreich waren die Bambini des TC Obergriesbach. Ebenfalls aufgestiegen, in die Bezirksklasse 2, mussten sie sich ihren Gegnern vom SSV Bobingen 0:6 geschlagen geben. Lediglich Sonja Khan konnte einen Satz im Tie-Break für sich entscheiden.

1. FastLearning-Kurs 2018 hat erfolgreich begonnen

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Gleich zum Beginn der Sommersaison 2018 bietet der Tennisclub Obergriesbach wieder den Tennis-Trainingskurs FastLearning an. Mit dieser Methode hat jeder Teilnehmer bereits nach 10 Trainingsstunden die notwendigen Grundkenntnisse zur Ausübung unseres Sports erlangt. Die erste Lektion ist bereits erfolgt. Unter der Anleitung unseres Trainers waren alle Beteiligten mit Eifer bei der Sache. So groß war der Spaß, daß einige nach dem Training gleich noch eine Stunde anhängten, um das Erlernte zu üben und zu vertiefen.

erfolgreiche Spendenaktion „Warmwassergrillen“ beim TCO

Nach der Nominierung durch die Fa. „Aussenanlagen Huber“ war der TCO gefragt, sich was zum Thema „Warmwassergrillen“ einfallen zu lassen. Die Idee zum Video kam vom Klaus, die Damenmannschaft nahm die Sache in die Hand. Durch einen Spendenaufruf in der What´s App-Gruppe kam spontan die beachtliche Summe von 600 Euro zusammen, die komplett an die Lebenshilfe Aichach geht.

Der Dank geht an Dani Brucklacher, Diana Eberl, Geli Kraus, Manu Sedlmair, Noni Kreitmeier, Katharina Lind-Bunjaku, Jessica May, Laura Tomschi, die Familien Klytta, Lind, Renner, Reinhardt, Stammnitz, Kreutmayr, Schweyer, Spreitzer, Berg, Greppmeir, Honisch, Hausotter, Huber, Dunau, Hirt und Lemmerer.


Mit dem folgenden Schreiben hat sich die Lebenshilfe Aichach für die großzügige Spende ganz herzlich bedankt:

(Zum Vergrößern Bild anklicken)

TT: TCO II gewinnt gegen Nordendorf V

(duy) Am Donnerstag konnte die zweite Mannschaft des TC Obergriesbach nach einem ausgeglichenen Spiel einen knappen 8:6 Sieg gegen den Tabellennachbarn SV Nordendorf V erzielen. Den entscheidenden Siegpunkt erzielte Robert Kopp, der sein erstes Punktspiel absolvierte.

Obergriesbach II spielte in der Aufstellung Hubert Durner, Yvonne Durner, Edwin Fischer und Robert Kopp. Bereits die Doppel verliefen ausgeglichen. Während Durner/Durner mit 3:1 den ersten Punkt für den TCO erzielte, mussten sich Fischer/Kopp mit 3:0 ihren Gegnern geschlagen geben.
Sowohl Hubert Durner, also auch Edwin Fischer konnten ihre ersten beiden Einzel klar für sich entscheiden. Yvonne Durner erzielte lediglich einen Satzgewinn. Kopp ging in den ersten beiden Runden leer aus. Zwischenstand 5:5.
Wenig überraschend gewann Hubert Durner auch sein drittes Einzel des Abends klar mit 3:0. Edwin Fischer musste sich nun gegen die Nummer eins des SV Nordendorf V mit 3:0 geschlagen geben.
Mit einem 3:1 Sieg holte Yvonne Durner den wichtigen siebten Punkt für die Gastgeber. Dem TCO war somit das Unentschieden gesichert. In seinem Dritten Einzel musste Robert Kopp gegen die Nummer zwei des Gegners antreten. Die ersten beiden Sätze verlor er klar mit 7:11 und 2:11 Punkten. Ein Sieg schien für alle recht unwahrscheinlich. Doch Kopp bewies Nervenstärke und gewann die darauffolgenden Sätze mit 11:8 und 11:7. Nun ging es in den entscheidenden fünften Satz für den Wettkampfneuling des TCO. Nach einem 6:3 Punktrückstand konnte Kopp auch diesen Satz noch einmal drehen und gewann knapp mit 11:9 Punkten.
So freut sich der TCO II über zwei wichtige Punkte gegen den Tabellennachbarn vom SV Nordendorf V.

Das nächste Auswärtsspiel des TCO II findet am 13.11 gegen den TSV Aichach V statt.

TT: Doppelerfolg für TCO Herren

(duy) Der vergangene Freitag war ein rundum gelungener Tag für die Tischtennisherren des TC Obergriesbach. Sowohl die Erste (4:1), als auch die zweite Mannschaft (8:1) konnten ihren ersten Sieg der Saison feiern.

In der ersten Runde der Kreis-Pokalmeisterschaften waren Frank Honisch, Thomas Lemmerer und Josef Huber beim SV Gablingen zu Gast.
Während Thomas Lemmerer und Frank Honisch ihre ersten Einzel klar mit 3:0 für sich entscheiden konnten, unterlag Josef Huber knapp mit 2:3 Sätzen.
Auch das einzige Doppel des Abends (Honisch/Huber) ging in den entscheidenden Fünften Satz. Diesmal jedoch mit dem besseren Ende für die TCO Herren. Mit seinem zweiten Einzelerfolg erzielte Frank Honisch den entscheidenden vierten Siegpunkt für die Gäste. Auf welchen Gegner der TCO in der nächsten Pokalrunde trifft, steht derzeit noch nicht fest.
Das erste Heimspiel der TCO Herren findet am Donnerstag gegen den FC Stätzling statt.

Die zweite Mannschaft war beim TSV Kühbach V zu Gast. Obergriesbach II spielte in der Aufstellung Hubert Durner, Yvonne Durner, Edwin Fischer und Christian Hausotter.
Bereits die Doppel verliefen vielversprechend. Sowohl Fischer / Hausotter als auch Durner / Durner konnten ihr Spiel mit 3:1 Sätzen für sich entscheiden.
In der ersten Einzelrunde ließen Hubert Durner, Yvonne Durner und Edwin Fischer ihren Gegnern nur wenig Chancen und gewannen souverän mit 3:0. Den Ehrenpunkt für die Heimmannschaft erzielte Florian Rademacher gegen Christan Hausotter. Zwischenstand 5:1 für den TCO II.
Auch in seinem zweiten Einzel konnte sich Hubert Durner klar mit 3:0 durchsetzen. Yvonne Durner holte mit ihrem 3:1 Sieg den siebten Punkt für die Gäste. Das letzte Spiel des Abends konnte Edwin Fischer im entscheidenden fünften Satz für sich entscheiden.
Das nächste Spiel findet am Freitag gegen den VfL Westendorf II statt.