Schlagwort-Archiv: Turnier

TT: Hobbymeister Hausotter und Kopp

Tischtennisturnier in Obergriesbach gut angenommen

(hud) Alexandra Hausotter und Robert Kopp sind die neuen Obergriesbacher Tischtennis-Hobbymeister.

In der Damenkonkurrenz mit fünf Teilnehmerinnen wurde im Modus „jeder gegen jeden“ die Siegerin ermittelt. Mit einer beeindruckenden Bilanz von 4:0 Spielen und 12:1 Sätzen setzte sich dabei Alexandra Hausotter von ihren Konkurrentinnen ab. Auf den weiteren Plätzen folgten Conny Trenner (3:1), Claudia Joye (2:2), Petra Klytta (1:3) und Sabine Boukai.
Die 18 Herren mussten sich zunächst in 4 Vorrundengruppen behaupten, wobei sich jeweils die ersten drei jeder Gruppe für das Achtelfinale qualifizierten. Im K.o.-Modus wurden in der Folge in vier Begegnungen die Gegner der jeweils vier Gruppensieger ermittelt. Nach den Viertelfinalspielen standen Philipp Heinrichs gegen Robert Kopp und Iman Jafari gegen Christian Wagner im Halbfinale. Dort setzen sich Kopp und Wagner  durch. In einem Endspiel auf gutem spielerischen Niveau behauptete sich dabei Robert Koch mit 3:1 Sätzen. Das kleine Finale gewann Philipp Heinrichs gegen Iman Jafari. Den gemeinsamen fünften Platz teilten sich Pascal Prach, Klemens Maya, Axel Trinkl und Pouya Jafari. Als Neunte kamen Fabian Wohlfahrt, Andreas Kopp, Lukas Huck und Noah Lindermeier auf die Siegerliste.
Bei der Siegerehrung gab es für alle Teilnehmer Urkunden, die drei Erstplatzierten erhielten Siegertrophäen.

Alle, die jetzt Lust auf Tischtennis bekommen haben, sind eingeladen jeden Montag von 20 bis 21.30 Uhr mit der Hobbygruppe den Schläger zu schwingen. Weitere Informationen gibt es auch unter der Internetseite www.tc-obergriesbach.de/tischtennis.

Hobbymeisterschaft 2017
Die Teilnehmer der Tischtennis-Hobbymeisterschaft in Obergriesbach stellten sich nach dem Turnier zum Foto auf. Glückliche Sieger waren Alexandra Hausotter (Zweite von rechts) und Robert Kopp (Vierter von links). Rechts im Bild Abteilungsleiter Frank Honisch.

TT: Obergriesbach sucht seinen Meister

Dorfmeisterschaft am Sonntag 15. Januar

(hud) Bereits zum 3. Mal veranstaltet die Tischtennisabteilung des TC Obergriesbach die Obergriesbacher Dorfmeisterschaften im Gemeinschaftshaus. Frei nach dem Motto „Das Jahr beginnt sportlich“ sind Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer jeden Alters aus Obergriesbach/Zahling und Umgebung zur Teilnahme herzlich eingeladen. Als einzige Ausnahme gilt: aktive Vereinsspieler des TC Obergriesbach und anderen Tischtennisvereinen dürfen daran nicht teilnehmen. Mit Beginn um 10:00 Uhr haben alle die Möglichkeit, bei der schnellsten Rückschlagsportart der Welt, ein wenig Turnieratmosphäre zu schnuppern und Spaß dabei zu haben. Ab 09:30 Uhr kann die Halle bereits zum Einspielen genutzt werden. Die jeweils drei Erstplatzierten bei den Damen und Herren erhalten Auszeichnungen. Mitzubringen sind lediglich Turnschuhe und Schläger. Und für diejenigen, die ihre Erfolgsaussichten noch erhöhen wollen, besteht jeweils am Montag ab 20:00 während des Trainings der Mannschaft- und Hobbygruppe noch die Möglichkeit einer letzten Übungseinheit.

Viel Ehrgeiz und jede Menge Spaß hatten die Teilnehmer der vergangenen Hobbymeisterschaft im Gemeinschaftshaus in Obergriesbach.
Viel Ehrgeiz und jede Menge Spaß hatten die Teilnehmer der vergangenen Hobbymeisterschaft im Gemeinschaftshaus in Obergriesbach.

Link zur Einladung: 3. TT-Dorfmeisterschaft Obergriesbach/Zahling 2017

 

TT: Lorenz Klytta Kreismeister

Bei den Kreismeisterschaften 2016 der Jugend /Schüler A/B/C in Langweid wurde Lorenz Klytta mit seinem Partner Rafael Konrad vom TSV Aichach im Doppel der Schüler B Kreismeister.

Im ersten Spiel gegen ein Doppel vom Vfl Westendorf benötigten die zusammengelosten Spieler zwei Sätze, um sich aufeinander einzustellen, was dann im dritten Satz gut klappte, so dass man deutlich mit 3:0 die Oberhand behielt. Das Halbfinale gestaltete sich dann schon etwas schwieriger, da u.a. mit Michael Hietmann vom TSV Herbertshofen der spätere Drittplatzierte der Einzelkonkurrenz gegenüberstand. Mit einem 3:0 Erfolg wurde auch diese Hürde zum Finaleinzug gemeistert. Dort bekam man es mit den Brüdern Schweitzer vom SSV Neumünster zu tun. Nach anfänglichen leichten Schwierigkeiten kam man immer besser ins Spiel, so dass diese Partie erneut mit 3:0 gewonnen werden konnte und Lorenz einen weiteren Kreismeistertitel einheimsen konnte.

Im Einzel mussten die 18 Spieler zunächst in Dreier- und Vierergruppen die Teilnehmer der Endrunde ermitteln. Dabei dominierte Lorenz mit zwei Siegen eindeutig seine Dreiergruppe. Mit einem 3:1 Sieg im Viertelfinale stand nun das Halbfinale an. Dort musste er sich mit hauchdünn mit 12:10 im Entscheidungssatz gegen Manuel Fendt vom TSV Pöttmes geschlagen geben. Zum Abschluss unterlag er dann mit 0:3, so dass er sich mit dem vierten Platz begnügen musste.

TT: Obergriesbach sucht seinen Hobbymeister

Die Tischtennisabteilung des TC Obergriesbach veranstaltet die zweiten Hobbymeisterschaften im Gemeinschaftshaus.

Termin: Sonntag, 17. Januar 2016

Nach dem großen Erfgolg des vergangenen Jahres veranstaltet die Tischtennisabteilung des TC Obergriesbach am Sonntag, 17. Januar die zweite Obergriesbacher Hobbymeisterschaft im Gemeinschaftshaus.

Frei nach dem Motto „Das Jahr beginnt sportlich“ sind Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer jeden Alters aus Obergriesbach und Umgebung zur Teilnahme eingeladen. Ausgeschlossen sind aktive Vereinsspieler des TCO und anderer Tischtennisvereine.

Beginn: 10:00 Uhr, ab 9:30 Uhr ist die Halle geöffnet. Mitzubringen sind lediglich Turnschuhe und Schläger.

Wer möchte, kann am Donnerstag ab 19:30 Uhr und montags ab 20:00 Uhr wärend des Traininngs den Mannschafts- und Hobbygruppe eine letzte Übungseinheit einlegen. Aushang Hobbymeisterschaft 2016

TT: 3 x Vize aber kein Meistertitel

Bei den am 04. Oktober ausgetragenen Kreiseinzelmeisterschaften der Erwachsenen waren auch wieder einige Obergriesbacher Tischtennisspieler am Start.

Damen:
C-Klasse: Yvonne Durner

Herren:
C-Klasse: Frank Honisch und Markus Lingenfelser
D-Klasse: Alexander Lingenfelser und Alois Dunau

Bei den Damen erkämpfte sich Yvonne im Einzel (jeger gegen jeden) mit 3:1 Siegen den Vize-Kreismeistertitel

Bei den Herren konnte Frank Honisch seinen Titel aus dem Vorjahr bei den Herren C nicht verteidigen und unterlag im Finale in einem absolut ausgeglichenen und umkämpften Spiel knapp im 5. Satz.
An der Seite von Doppelpartner Markus Lingenfelser gelang ebenfalls der Finaleinzug, wobei man aber auch hier den Gegnern zum Meistertitel gratulieren musste.

Gruppenfoto

TT: Hobbymeisterschaft kommt gut an

Karin Fuchs und Jürgen Spreitzer erste Sieger in Obergriesbach

(hud) Der Start einer Hobbygruppe ist bei den Obergriesbacher Tischtennisspielern mit der ersten Hobbymeistersachaft voll gelungen. Mit fünf Damen und 14 Herren wurden die Erwartungen deutlich übertroffen. Karin Fuchs und Jürgen Spreitzer sind die ersten Titelträger.

Die Damenkonkurrenz spielte im Modus „Jeder gegen Jeden“. Mit einer makellosen Bilanz von 4:0 Spielen und 12:0 Sätzen setzte sich dabei Karin Fuchs deutlich von ihren Konkurrentinnen ab. Nur aufgrund des besseren Satzverhältnisses wurde ConnyTrenner Zweite von Brigitte Pany. Ebenfalls nur mit Satzunterschied behauptete sich Petra Klytta als Vierte vor Alexandra Hausotter.

Bei den Herren wurden die Spieler zunächst in vier Gruppen gelost. Die ersten beiden jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde, die dahinter platzierten für die Trostrunde. Im Endspiel der Trostrunde setzte sich André Barl gegen Christoph Klytta 3:0 durch und sicherte sich den neunten Platz. Es folgten Leonhard Weichenberger, Hans Pany vor Dominik Hausotter und Andreas Schröder. Auf einem gemeinsamen fanden sich die Verlierer der Viertelfinals Horst Reisch, Paul Reisch, Ingo Schwarzmeier Und Christian Hausotter wieder.

Die im Halbfinale Unterlegenen ermittelten anschließend den Drittplatzierten, wobei sich Gregor Meßner gegen Jannik Fuchs durchsetzte. In einem spannenden und sehenswerten Finale behauptete sich Jürgen Spreitzer 3:1 gegen Edwin Fischer.

Bei der Siegerehrung gab es für die drei Erstplatzierten Pokale und Trophäen, alle Teilnehmer erhielten Urkunden. Erfreut zeigte sich Abteilungsleiter Frank Honisch von der Teilnehmerzahl, so dass auch nächstes Jahr die Hobbymeisterschaft fest ins Programm der Tischtennis-Abteilung aufgenommen wurde.

TT: BEM-Senioren – Podestplätze für Frank Honisch

(fho) Mit zwei Podestplätzen kehrte Frank Honisch von der Schwäbischen Meisterschaft der Senioren am vergangenen Sonntag aus Marktoberdorf zurück.  In der Klasse Senioren 40 C/D ging es nach überstandener Einzel-Gruppenphase zunächst in den Doppel-Wettbewerb. Nach dem Vorjahressieg in dieser Konkurrenz konnte diesmal mit Doppelpartner Ronald Malchow (SpVgg Westheim) ein dritter Platz erreicht werden.

In der anschließenden Einzel-Endrunde war dann wieder Nervenstärke gefragt. Sowohl im Achtel- als auch im Viertelfinale mußte Honisch einen 0:2 Satzrückstand aufholen und konnte beide Spiele noch mit 3:2 im Entscheidungssatz gewinnen.  Im Halbfinale gab es dann keine echte Chance auf ein Weiterkommen. Der spätere Sieger Marijan Panovic (FC Memmingen), welcher vor 15 Jahren bereits für Ochsenhausen in der 1. Bundesliga spielte, dominierte das Turnier deutlich und ließ auch Honisch im Halbfinale kein Chance. Im Ergebnis ein sehr erfreulicher, aber hart erkämpfter dritter Platz im Einzel – wie schon im Vorjahr.

In der Klasse Senioren 60 C/D ging dann am Mittag außerdem noch Alois Dunau für den TC Obergriesbach an den Start. Mit neuem Schlägermaterial war die Unsicherheit aber noch zu groß und so konnte die Vorrunde im Einzel leider nicht überstanden werden.  Auch im Doppelwettbewerb, welcher in dieser Altersklasse mit den stärkeren A/B Spielern zusammengelegt wurde, war für Dunau mit Doppelpartner Lippold (TV 1858 Kaufbeuren) im Viertelfinale bereits Endstation.

Ein langer Tischtennistag im Ostallgäu in einer tollen Halle mit besten Bedingungen. Nächstes Jahr gern wieder.

TT: Hobbyturnier am Sonntag 18. Januar

Aushang Hobbymeisterschaft(hud) Mit einem erweiterten Angebot startet Obergriesbachs Tischtennisabteilung ins neue Jahr. Speziell Hobby- und Freizeitspieler sollen damit angesprochen werden, die nicht unbedingt am regulären Wettkampfbetrieb teilnehmen wollen, aber Spaß und Freude beim Tischtennis haben. Dabei ist es unerheblich, ob Mann oder Frau, jung oder alt, es sind alle eingeladen, ihre vielleicht gefassten sportlichen Vorsätze für das kommende Jahr in die Tat umzusetzen möchten. Gerade jetzt in den Wintermonaten, wenn die outdoor Aktivitäten stark eingeschränkt sind, bietet die Mehrzweckhalle gute Spielbedingungen. Interessierte dafür dürfte es viele geben, wenn man die vielen Tischtennistische in den heimischen Garagen berücksichtigt. Aber auch die vielen Erwerbstätigen, die den ganzen Tag sitzend verbringen, könnten mit moderatem Training ihrem Körper viel gutes tun.

Ab 12. Januar jeden Montag von 20:00 bis 21:30 Uhr kann im Gemeinschaftshaus in Obergriesbach gespielt werden.

Und am Sonntag, 18 Januar geht’s dann richtig los, mit der ersten Obergriesbacher Tischtennis Hobbymeisterschaft im Gemeinschaftshaus in Obergriesbach.

Teilnahmeberechtigt sind alle Nichtvereinsspieler aus Obergriesbach und Umgebung. Mit Beginn um 10:00 Uhr haben dann alle die Möglichkeit, bei der schnellsten Rückschlagsportart der Welt, ein wenig Turnieratmosphäre zu schnuppern. Die jeweils drei Erstplazierten bei den Damen und Herren erhalten Pokale. Alle Interessierten erhalten auch weitere Infos auf unserer Homepage unter www.tc-obergriesbach.de/tischtennis.

Gute Spielbedingungen bietet die Mehrzweckhalle in Obergriesbach für jung und alt; hier beim letzten Training des Jahres für Kinder und Eltern.
Gute Spielbedingungen bietet die Mehrzweckhalle in Obergriesbach für jung und alt; hier beim letzten Training des Jahres für Kinder und Eltern.

TT: Podest Platz für Yvonne Durner auf der „Bayerischen“

ByEM 2014-klein(hud) Mit einer faustdicken Überraschung kehrte Yvonne Durner vom TC Obergriesbach von den „Kleinen“ Bayerischen Einzelmeisterschaften der B-, C- und D-Klasse zurück. Diese wurden am vergangenen Samstag und Sonntag vom TV Dillingen ausgerichtet. Im Mixed der C-Klasse errang sie mit ihrem Partner Felix Riggenmann vom TV Dillingen den 3. Platz. Zunächst ging es im Einzel im Feld der 16 qualifizierten Damen in Vierergruppen um den Einzug in die Endrunde. Trotz guter Leistung gelangen lediglich zwei Satzgewinn, der das Aus in der Vorrunde bedeutete. Als kleines Trostpflaster mag gelten, das sie es dabei mit der späteren Siegerin im Einzel Corinna Gaida-Scholz, sowie mit der Gewinnerin im Doppel und Mixed Maria Haderer zu tun hatte. Im folgenden Doppelwettbewerb, der im KO- Modus ausgetragen wird, kam dann mit Partnerin Alexandra Kaiser vom TTC Langweid bereits in der ersten Runde das Aus. Somit musste die am Samstagabend ausgetragene Begegnung im Mixed-Wettbewerb über den weiteren Verbleib im Turnier entscheiden. Nach Startschwierigkeiten konnte das Spiel noch mit 3:2 gegen Ludwig/Habermann aus Oberfranken gewonnen werden. Am Sonntagmorgen stand nun das Viertelfinale auf dem Programm. Nach erneuten 0:2 Rückstand gegen Wüst/Kischkat (Oberbayern) klappte das Zusammenspiel immer besser, so das nach zwei gewonnenen knappen Sätzen im „Fünften“ ein deutliches 11:4 folgte. Im Halbfinale kam dann gegen die späteren Gewinner des Mixed-Wettbewerb Haderer/Birkholz (Niederbayern) das Turnieraus, wobei auch noch mit Alexander Birkholz der Sieger Herren C am Tisch stand. Da für die beiden Halbfinalverlierer der dritte Platz feststand, lies die Niederlage schnell vergessen.

Mit diesem Erfolg wird Yvonne Durner wohl für längere Zeit als erfolgreichster Akteur der Tischtennisabteilung des TC Obergriesbach zu Buche stehen.

TT: Kreismeistertitel für Frank Honisch

KEM 2014-1Auch die TCO Herren waren bei der am vergangenen Sonntag ausgetragenen Kreiseinzelmeisterschaft sehr erfolgreich. Erfeulicherweise konnten wir trotz der parallelen bayerischen Meisterschaften mit vier Spielern in drei Klassen antreten.

C-Klasse: Thomas Lemmerer und Frank Honisch
D-Klasse: Alois Dunau
E-Klasse: Rudi Lemmerer

Frank Honisch sicherte sich bei den Herren C ungeschlagen den Titel des Kreismeisters. An der Seite von Doppelpartner Thomas Lemmerer gelang ebenfalls der Finaleinzug, wobei man aber den Gegnern zum Meistertitel gratulieren musste. Die Viertelfinalteilnahme von Thomas Lemmerer bei den Herren C  und der Achtelfinaleinzug von Rudi Lemmerer bei den Herren E vervollständigten das gute Abschneiden.